Orientierung im Beratungsmarkt:

eine Landkarte

 
 

Schweizerischer Dachverband Mediation Fédération Suisse des Associations de Médiation

www.swiss-mediators.org


Gründungsjahr

2000


Anzahl Mitglieder

1300


Verbandstitel

Mediator SDM-FSM. Voraussetzung zum Erhalt dieses Tittels:
Mediationsausbildung in einer vom SDM-FSM anerkannten Ausbildungsorganisation oder äquivalente Ausbildung entsprechend Reglement von 200 Stunden. Qualitätssicherung: Alle 3 Jahre erbringen eines Nachweis kontinuierlicher Weiterbildung (60 Stunden) zum Erhalt des Titels.


Beratungsverständnis

Mediation ist klassischerweise ein Verfahren der Konfliktbearbeitung, bei dem ein unparteilicher Dritter (Mediator) die Beteiligten darin unterstützt, ihren Konflikt einvernehmlich zu lösen. Die Beteiligten können auch Gruppen oder Teams sein, ebenso wie der unbeteiligte Dritte in Co-Mediation arbeiten kann.


Anforderungen an die Mitglieder

Mitgliedschaft bei einer Mitgliedsorganisation, die dem SDM angehört.


Aktivitäten des SDM FSM

Schweizweiter Mediationskongress ("Impulstage") für Mediatoren und Interessierte (alle 2 Jahre). Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Tag der Mediation am 18.Juni), Vermittlung von Mediatoren (Liste anerkannter Mediatoren), Vernetzung mit Mediationsorganisationen auf nationaler wie internationaler Ebene.


Dienstleistungen für Mitglieder

Mediatorenliste, Versicherungsangebote wie Berufshaftpflicht für Mediatoren, Newsletter (elektronisch 5 x jährlich),
Organisation von Intervision und spezifischen Weiterbildungen


Für Beratungskundinnen und –kunden

Bei der Auswahl eines Mediators erhalten die Beratungskunden dank dem geschützten Titel „Mediator/Mediatorin SDM-FSM“ Orientierung und die Sicherheit, mit einem „state of the art“-ausgebildeten Mediator zusammen zu arbeiten.
Unterstützung bei der Identifikation des geeigneten Mediators durch die Mediatorenliste und die sowie die kostenlose Hotline 031 398 22 22.