Orientierung im Beratungsmarkt:

eine Landkarte

 
 

ICF International Coach Federation

 

http://www.coachfederation.ch


Gründungsjahr

1995


Anzahl Mitglieder in der Schweiz

300


Verbandstitel

International Coach Federation


Beratungsverständnis

Coaching ist eine Partnerschaft. Durch anregende Fragen und einen kreativen Prozess werden Kunden angeregt, Ihr Potential – professionell wie persönlich – anzuzapfen und auszuschöpfen.

Coaching orientiert sich dabei an klaren Ethikkriterien und 11 Kernkompetenzen.

Auf dieser Basis hilft Coaching dem Kunden Handlungen zu definieren und umzusetzen, um seine Ziele und Visionen zu erreichen.

Mehr auf www.coachfederation.ch/de.html.


Anforderungen an die Mitglieder

ICF kennt drei Stufen der Zertifizierung:

STUFEN DER ICF-ZERTIFIZIERUNG FÜR COACHS

 Associate Certified Coach (ACC):

Ein Associate Certified Coach erfüllt die folgenden Voraussetzungen:

  •  60 Stunden coachingspezifische Ausbildung
  • 100 Stunden ausgewiesene Coachingerfahrung mit Klienten.

Professional Certified Coach (PCC):Ein Professional Certified Coach erfüllt die folgenden Voraussetzungen:

  • 125 Stunden coachingspezifische Ausbildung
  • 750 Stunden ausgewiesene Coachingerfahrung mit Klienten.

Master Certified Coach (MCC): Ein Master Certified Coach erfüllt die folgenden Voraussetzungen:

  • 200 Stunden coachingspezifische Ausbildung
  • 2.500 Stunden ausgewiesene Coachingerfahrung mit Klienten.

Für mehr Informationen siehe http://www.coachfederation.ch/de/ausbildung-zertif.html


Aktivitäten des ICF

HAUPTANLIEGEN
Das Hauptanliegen der ICF Schweiz ist es, die internationalen Standards des Coachingberufs in der Schweiz zu unterstützen und zu wahren mit dem Ziel, unseren Geschäfts- oder Privatklienten Dienstleistungen höchster Kompetenz und Integrität zu bieten. Die ICF Schweiz vertritt klare Richtlinien hinsichtlich der Kompetenzen und ethischen Standards des Berufsbilds „Coach“, wie es in den Grundprinzipien der International Coach Federation  vorgegeben wird (siehe auch: www.coachfederation.org).

GRUNDLEGENDE WERTE DER ICF

Integrität:Wir legen Wert darauf, innerhalb unserer Organisation höchste Qualitätsstandards für den Coachingberuf zu garantieren.

Exzellenz:Wir legen einen sehr hohen Maßstab an und beweisen exzellente Standards für ein professionelles und qualitativ hochwertiges Coaching. Unsere Mitglieder sind qualifizierte Coachs mit optimalen Kompetenzen.

Zusammenarbeit: Wir schätzen insbesondere die Vernetzung der Schweizer Coachgemeinschaft, die regelmäßig durch Partnerschaften und effiziente und erfolgreiche Zusammenarbeit erweitert wird.

Respekt:Wir sind stolz auf unsere Tätigkeit und die Vielseitigkeit unserer Partner. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern sehen sich aber weder unsere Standards, noch unsere Politik, noch die Qualität unserer Dienstleistungen beeinträchtigt.

EHRGEIZIGE ZIELE
Das Coaching bildet einen Teil unserer Gesellschaft und die Mitglieder der ICF stehen für  die höchste Qualität, die in dieses Berufs bekannt ist.

MISSION UND ZIELSETZUNGEN
Im Rahmen ihrer Mission verfolgt die ICF Schweiz folgende Ziele: 

  • ein Bewusstsein in der Öffentlichkeit für das Berufsbild „Coach“ zu wecken;
  • die Coachgemeinschaft mit einem starken und professionellen lokalen Netz auszustatten, in dem sich unsere Mitglieder regelmäßig treffen und ihr Wissen sowie ihre Praxiserfahrung austauschen;
  • zu veranlassen, dass der Beruf „Coach“ in der Schweiz von den zuständigen Behörden offiziell anerkannt wird;
  • unseren Mitgliedern Unterstützung und Zusammenarbeit anzubieten und ihnen zusätzliche Ressourcen sowie maßgeschneiderte Lösungen für ihre Klienten zur Verfügung zu stellen;
  • den Coachs die Akkreditierung zu erleichtern und sie bei der Fortbildung in von der ICF anerkannten Institutionen gemäß den professionellen Standards zu unterstützen. 

 


Dienstleistungen für Mitglieder

Es werden monatlich sogenannte Chapter abgehalten, zu denen Sie herzlich willlkommen sind. Chapters gibt es in Bern, Lugano, Nyon und Zürich und jedes bietet Ihnen ein attraktives Programm sowohl für Coachs generell, ICF Coachs und für Coaching Interessierte. Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.coachfederation.ch/de/events-news.html

Desweiteren findet jährlich im November die Generalversammlung statt. Diese bietet ein attraktives Weiterbildungsprogramm. Details siehe http://www.coachfederation.ch/de/events-news.html

Darüber hinaus ist ICF am Salon RH in Genf und neu an der Personal Swiss mit einem Stand vertreten, bietet innerhalb der International Coach Week im Mai in Zürich einen Supervisionstag an für Coachs oder organisiert Veranstaltungen mit Vertretern von Unternehmen.

Es gibt auch einen Newsletter, zu dem Sie sich abonnieren können http://www.coachfederation.ch/de/mitglieder/newsletter-bestellenkuendigen.html

Schliesslich können Sie auch das Magazin gratis abonnieren, um sich mit der ICF Coaching World zu verbinden: http://www.coachfederation.ch/de/mitglieder/cw-magazin-coaching-world.html

Das Ziel von ICF ist es, die Entwicklung des Coachingberufs hier in der Schweiz voranzutreiben. Hierbei stützen wir uns auf die innovative Arbeit der International Coach Federation (ICF), der weltweit größten Non-Profit-Vereinigung von Life- und Business- Coachs.

 


Für Beratungskundinnen und –kunden

Website mit der Liste der ICF Coachs der ganzen Schweiz. Siehe http://www.coachfederation.ch/de/einen-coach-finden/suche-nach-einem-lokalen-coach.html